Aashwamedh - Ayurvedische Produkte

"Lass die Nahrung deine Medizin und Medizin deine Nahrung sein"

Dieser Satz von Hippocrates zeigt die Bedeutung, die Nahrung auch in westlichen Kulturen inne hat. Die ayurvedische Lehre sieht es ähnlich.

Durch die tägliche Einnahme geeigneter bzw. ungeeigneter Nahrung hat jeder Mensch die Möglichkeit seinen Gesundheitszustand oder Heilungsprozess aktiv zu beeinflussen. Viele der Empfehlungen im Ayurveda sind allgemein bekannt, zum Beispiel:

  • die Einnahme frisch gekochter Speisen
  • die Verwendung von saisonalem und regionalem Obst und Gemüse
  • regelmäßige Mahlzeiten, in Ruhe eingenommen
  • eher kleinere als üppige Mengen

Hinzu kommen Empfehlungen, die in der ayurvedischen Lehre spezifisch sind. Zum Beispiel:

  • die Bedeutung der persönlichen Konstitution
  • die Bedeutung der aktuellen Lebens- bzw. Arbeitssituation
  • die eigene Verdauungskraft

Insbesondere die Verdauungskraft ist ein wenig bekannter und beachteter Aspekt. Gerade hier liegt die Stärke der ayurvedischen Lehre. Um die Verdauungskraft zu stärken, empfiehlt der Ayurveda unterschiedliche Gewürze beim Zubereiten der Speisen und kennt verschiedene Rezepturen von verdauungsfördernden ayurvedischen Produkten.