Aashwamedh - Ayurvedische Produkte

Amla-Fruchtmus mit traditioneller Gewürzmischung (Chyavanprash)


Die Amlafrucht sieht wie eine Stachelbeere aus, ist aber so hart wie eine Quitte und schmeckt sehr sauer. Sie gilt als eine der Vitamin-C reichsten Quellen überhaupt und wird in der ayurvedischen Lehre für ihre gesundheitsfördernden Eigenschaften sehr geschätzt. 

Das Amla-Fruchtmus oder CHYAVANPRASH enthält eine besondere traditionelle Gewürzmischung, die sich bereits über Jahrtausende bewährt hat. Die Originalrezeptur entstammt der Charaka Samhita, die Rezeptur des AASHWAMEDH AmlaMus stammt aus der etwa 800 Jahre alten Schrift Sharangdhar Samhita. 

Aus ayurvedischer Sicht liegt der Wert des AmlaMus darin, dass es als eine komplette Nahrung angesehen wird. Es ernährt nicht nur die 3 Doshas, sondern auch die 5 Elemente.

Mit der traditionellen Gewürzmischung erfüllt das AmlaMus die Funktion eines Rasayana, was laut der ayurvedischen Lehre alle Voraussetzungen für ein gesundes, glückliches und erfülltes Leben schafft. Es heisst, es soll 

  • "die jugendliche Vitalität der Körperfunktionen und die Gesundheit der Konstitution sichern,

  • für die Kraft im Körper und die Wachheit der Sinne sorgen,

  • sich positiv auf die Beibehaltung eines guten Gedächtnisses und die Erhaltung der natürlichen Begabungen auswirken, 

  • sich in einem strahlenden Teint und einer kraftvollen Stimme zeigen."


Täglicher Genuss von AmlaMus

Der Ayurveda empfiehlt eine regelmäßige Einnahme des AmlaMus und zwar täglich 1-2 Teelöffel für Erwachsene, idealerweise vor dem Frühstück, pur vom Löffel. Wahlweise angepasst an die hiesigen Gewohnheiten: zum Beispiel aufs Brot zum Frühstück. Sehr empfehlenswert ist es als eine süße Beilage am Nachmittag zum Tee oder Kaffee. Kinder können das AmlaMus auch nehmen. Der süß-säuere Geschmack gefällt den meisten Kindern gut. Sie können etwas weniger aufs Brot nehmen, zum Beispiel ca. einen 1/2 TL. 

Die Legende zur Entstehung des Chyavanprash 

Die Rezeptur für dieses Frucht-Kräutermus soll dem alten Maharishi (Weisen) namens Chyavan von den Aswinikumaras (indische Halbgötter) verraten worden sein. Sie hatten die junge und hübsche Frau des weisen Mannes begehrt. Als der Maharishi Chyavan das merkte, stellte er die Götter auf die Probe. Er forderte sie auf, ihr Können doch unter Beweis zu stellen, indem sie ihn in einen jungen Mann voller Kraft und Energie verwandeln. Daraufhin wurde ihm die Rezeptur dieses Muses mitgeteilt. 

Packungsgrößen:

100 g     Jetzt bestellen

450 g     Jetzt bestellen

1000 g    Jetzt bestellen